Nur die aktive Unterstützung einer Vielzahl freiwilliger Helfer in ganz Europa ermöglichte es in den vergangenen 26 Jahren, dass Radio Caroline und das stolze Sendeschiff Ross Revenge weiterhin existieren.

Die Radio-Caroline-Sendungen erfordern erhebliche finanzielle Aufwendungen, die durch Werbung allein nicht aufgebracht werden können. Um den Fortbestand des Senders zu sichern, sollte daher jeder deutschsprachige Hörer Mitglied der "Caroline Support Group" werden!

Paul Meiers Werbespot für die Caroline Support Group als Download

 

 

Die auf dem deutschen Girokonto eintreffenden Beiträge werden "gebündelt" zu Radio Carolines Manager Peter Moore nach England überwiesen, um kostspielige einzelne Auslandsüberweisungen aller Mitglieder zu vermeiden.

Die Mitgliedschaft kostet einen monatlichen Mindestbeitrag von 7,- € (höhere Beträge sind möglich und erwünscht).

Im Falle einer Neuanmeldung sollte eine kurze Meldung per erfolgen (das geht auch in deutscher Sprache).

Die folgenden deutschsprachigen Mitglieder gehören aktuell der Radio-Caroline-Support-Group an:

900804.jpg (57612 Byte)Überweisungen auf das Konto bei der Sparkasse Emsland:

Walter Barteczek
Thomas Baumgartner
Christian Bergmann
Dietmar Flacke
Andreas Kuhl
Dr. Martin van der Ven

In den letzten Jahren gingen folgende Beiträge nach England:

19.10.2016: 1.310,00 €
22.04.2015: 1.340,00 €
28.02.2014: 1.576,00 €
12.12.2012: 1.450,00 €
16.12.2011: 1.170,00 €
15.02.2011:    700,00 €
14.09.2010: 1.600,00 €
27.11.2009: 1.856,00 €
11.03.2009: 1.040,00 €
26.09.2008:    860,00 €
09.03.2008: 1.520,00 €
03.09.2007:    521,80 €
01.03.2007: 1.621,80 €
27.06.2006: 1.346,00 €
04.10.2006: 1.046,00 €
31.03.2005: 1.106,00 €
13.09.2004:    771,00 €
20.04.2004:    766,00 €

Insgesamt somit 21.600,60 €.

In der Zeit von Juli 2000 bis September 2003 gingen die Beiträge an die Caroline Support Group Nederland (Sietse Brouwer).

 

Danksagung auf der offiziellen Radio-Caroline-Webseite im November 2016